Der fremde Blick / Roberto Ciulli

Eine Reise ins Theater mit Roberto Ciulli

„Das Theater an der Ruhr war wie eine Explosion für mich. Vieles von dem, was ich heute als meins ausgebe, kommt daher.“
Navid Kermani

Roberto Ciulli, als Gründer und Leiter des Theaters an der Ruhr kürzlich mit dem Faust-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet, weiß wie kein anderer von seiner künstlerischen Lebensreise zu erzählen, die ihn von Mailand nach Mülheim an der Ruhr und von dort aus buchstäblich um die ganze Welt geführt hat. Seine unter dem Titel „Reise ins Theater“ stattfindende und höchst unterhaltsame Führung durch das Theater an der Ruhr mit abschließendem Gespräch bei Wein und einem kleinen Imbiss hat in Mülheim und Umgebung bereits Kultstatus erlangt.

Aus Anlass der Veröffentlichung des Buches „Der fremde Blick – Roberto Ciulli und das Theater an der Ruhr“, herausgegeben von Jonas Tinius und Alexander Wewerka im Alexander Verlag im April 2020, bietet Roberto Ciulli nun unter dem Titel „Der fremde Blick – eine Reise ins Theater“ eine Gesprächsveranstaltung mit dem Publikum als kleines Gastspielformat an. Es passt sich formal und in der Wahl des Veranstaltungsortes den Bedürfnissen der Veranstalter an und kann als Vortrag mit Diskussion aber auch als Gespräch mit dem Herausgeber Alexander Wewerka, dem Schauspieler Rupert Seidl, oder auch einem Vertreter des veranstaltenden Theaters gebucht werden. Für jedes Publikum garantieren wir anderthalb höchst vergnügliche und anregende anderthalb Stunden mit einem der bedeutendsten Vertreter des europäischen Theaters.