Clowns im Sturm / Roberto Ciulli, Matthias Flake

Vor drei Jahren entstand „Clowns 2 1⁄2“, eine humorvolle Auseinandersetzung mit den Problemen des Alterns. Seit dieser Zeit hat sich der Zustand unserer globalen Gesellschaft dramatisch verändert, die Welt scheint auf dem Kopf zu stehen. Wie reagieren die gealterten Clowns auf diese veränderte Situation?

Inszenierung Roberto Ciulli
Dramaturgie Helmut Schäfer
Musik Matthias Flake
Kostüme Elisabeth Strauß
Bühnenbild Gralf-Edzard Habben
Es spielt das Ensemble des Theater an der Ruhr.

 

Trailer

Gesamtaufzeichnung

Sie wollen eine Gesamtaufzeichnung des Stückes online ansehen? Senden Sie uns einfach eine kurze Email unter Angabe Ihres Namens und des von Ihnen vertretenen Theaters an tadrgastspiel@gmail.com . Wir senden Ihnen dann umgehend einen Link zu Vimeo und das passende Kennwort zu.

Pressestimmen

„Clowns im Sturm“, das am Donnerstagabend im Premierenjubel badete (mit Bravos zuhauf), ist nun nicht etwa eine Fortsetzung, sondern eine Steigerung. Denn die Realität der letzten Jahre bricht ein in die Residenz von Bebe, Bobo und Eric. Der Wirklichkeit ins Auge zu sehen, ohne das Gleichgewicht zu verlieren, die vielen Paradoxien einer Welt voller Widersprüche auszuhalten, darin sind die Clowns uns eine Knollnasenlänge voraus. Weil die Clowns ausgerechnet das Todernste nicht todernst nehmen, können sie immer wieder aufstehen, können tanzen wie die Derwische und mit dem Orient auf die Teppichrolle gehen statt in Angst zu erstarren.
Jens Dirksen, Westdeutsche Allgemeine Zeitung

„Mit ganz wenigen Mitteln ist es dem Regisseur gelungen, uns Räume und Kontinente, den Okzident und Orient zu erschließen, abgesperrte Räume und Räume, deren Türen weit geöffnet sind. Er hat es geschafft uns über Land und übers Meer zu führen. Er hat uns beeindruckt mit der künstlerischen Feinheit, mit dem verführerischen Spiel der Clowns, mit der Poesie des Lichts, mit der Einfachheit der Theatersprache.“
Faiza Messaoudi, Le Temps Tunisien

Weitere Presse

Technical Reader

Konditionen und Preise