Momo / Michael Ende

Premiere am 28. 11. 2020

Momo lebt am Rande der Stadt in den Ruinen eines Theaters. Eines Tages treten die grauen Herren auf den Plan. Diese Zeitdiebe haben es auf die Lebenszeit der Menschen abgesehen. Momo ist die Einzige, die ihnen noch Einhalt gebieten kann. Mit nichts als einer Blume in der Hand und einer Schildkröte unter dem Arm nimmt Momo den Kampf gegen das riesige Heer der grauen Herrn auf, um ihren Freunden Lebenszeit, die Zeit der Muße und der Geschichten zurückzugeben. Das Künstlerkollektiv subbotnik mit Maria Neumann, langjährige Protagonistin
des Ensembles und Erfinderin eines integrativen Theaters für Kinder, interpretieren den generationsübergreifenden „Klassiker“ von Michael Ende neu und einzigartig.

Regie: subbottnik, Maria Neumann

Alle relevanten Informationen werden unmittelbar vor bzw. nach der Premiere aktualisiert.